Unsere Leistungen - Moderne Heiztechnik

UNSER LEISTUNGSPROFIL

  • Gasheizung von der Etagenwohnung bis zum Eigenheim
  • Gasbrennwertheizungen
  • Ölheizkessel Niedertemperatur
  • Öl-Brennwertanlage
  • Holz- oder Pelletsöfen, Scheitholzkessel
  • Solaranlage für Warmwasser und Heizung
  • Wärmepumpen
  • Kundendienst für alle Anlagen
  • Notdienst für unsere Wartungskunden
  • Ersatzteileservice (24h Service) aller Fabrikate

In der Heiztechnik geht es heute um mehr als nur Wärme. Öl und Gas warten mit ständig neuen Preiserhöhungen auf, daher will eine neue Heizung sorgfältig überlegt sein. Helfen kann Ihnen nur der Fachmann,

da dieser die besten Möglichkeiten für Ihr Gebäude kennt. Wir betreuen über 1000 Heizungsanlage in und um Hagen, gerne würden wir auch Ihre in der Zukunft betreuen.




Die GASHEIZUNG

Standard ist eine Niedertemperaturgasheizung. Diese finden wir heute vielfach im Keller, Bad oder der Küche. Man unterscheidet zwischen dem Standkessel und dem Wandkessel (der Therme), mit oder ohne Warmwasserbereitung.

Für ein 1-2 Familienhaus reicht in den meisten Fällen eine Wand-Therme aus, diese spart Platz und ist Montage und wartungsfreundlich. Verschiedene Regelungsvarianten passen sich an den Benutzer an.




Die GAS-BRENNWERTHEIZUNG

Beim Neubau oder Austausch der alten Gasheizung wird heute meistens eine Gas-Brennwertheizung montiert. Durch höhere Wirkungsgrade benötigt man weniger Energie, Einsparung von 20-30% zu Ihrer alten Anlage sind keine Seltenheit.

Wie funktioniert eine Brennwertanlage und warum habe ich da Nutzungsgrade von über 100% ?
Ein Heizsystem mit Brennwerttechnik ist durch seine besondere Konstruktion der Wärmetauscherfläche in der Lage, den Abgasen nicht nur die fühlbare Wärme, sondern auch die Verdampfungswärme zu entziehen und dem Heizungssystem zuzuführen. Somit kommen wir auf Abgastemperaturen von 30-80 Grad und benötigen somit bei der Schornsteinsanierung keine teuren Edelstahlschornsteine mehr, sondern können eine Kunststoffabgassystem verwenden, was 1. billiger und 2. schneller zu montieren ist.

Das Brennwertgerät entzieht kondensiert noch im Brenner und somit wird neben dem Heizwert auch noch der Brennwert des Brennstoffes genutzt. Der Brennwert gibt dabei die gesamte gewinnbare Wärme an, also zusätzlich die im  Wasserdampf gebundene Energie, die bei Heizwertgeräten ungenutzt durch den Schornstein entweicht.

Bei Erdgas beträgt der Unterschied 11 Prozent und für dazu, das der Wirkungsgrad bei voller Kondensation auf bis zu 111 Prozent ansteigen könnte. Durch Hochleistungswärmetauscher (z.B. bei Junkers, Viessmann oder Weishaupt) in den Brennwertgeräten werden die Abgase nahezu bis auf die Rücklauftemperatur Ihres Heizsystemes abgekühlt und erzielen so Wirkungsgrade von 107-110 Prozent, also nahe an der physikalischen Grenze.

Wie viel Kondesationswärme tatsächlich genutzt werden kann, hängt von der Außentemperatur, Ihren Heizgewohnheiten sowie Ihrer bestehenden Anlage ab. Aber Fakt ist, je kühler das Heizungswasser zum Brennwertgerät zurückkommt, desto mehr Wärme kann den Abgasen entzogen werden und desto größer ist die Brennwertnutzung. Die Nachfrage für Brennwertegeräte steigt ständig. Gründe dafür sind die steigenden Energiepreise, die hohe Energieausnutzung, die kompakte Bauform (Wandgeräte bis 100 KW), die einfache und platzsparende Montage möglich macht. Dazu kann man durch die raumluftunabhängige Betriebsweise des Heizgerätes dieses an jeder Stelle im Haus montieren. Somit erhält man Raumgewinn. Effiziente Regelungen passen sich Ihren Heizgewohnheiten an und erhöhnen somit das Wohlfühlklima für den Betreiber.




Die ÖLHEIZUNG

Die Standard Ölheizung ist der Öl-Niedertemperatur Heizkessel. Diesen findet man in den meisten Fällen in einen separaten Heizraum neben der Öltankanlage wieder. Der Austausch ist unproblematisch und lässt sich in der Regel innerhalb von max. 48 Stunden durchführen.

Aufgrund der gesunkenen Abgastemperaturen empfiehlt Ihnen ihr Schornsteinfeger jedoch vielfach die Sanierung der Kaminanlage mit einem Edelstahlabgasschornstein. Dieses ist wichtig, damit Ihr Schornstein nicht versottet.




Die ÖL-BRENNWERTANLAGE

Die Öl-Brennwertanlage unterscheidet sich im Wesentlichen kaum zur Gasanlage, lediglich ist ein Abgaswärmetauscher intern oder extern der effizienten Brennkammer nachgeschaltet, und somit erhält man auch hier den Brennwerteffekt. Nutzungsgrade bis 107% sind erreichbar. Auch hier ist eine Sanierung der Kaminanlage, jedoch mit dem wesentlich günstigeren Kunststoffabgassystem nötig.

Für Einfamilienhäuser gibt es die Brennwertanlage auch als Wandgerät, somit hat man auch hier eine große Platzersparnis. Zu beachten ist, dass man eine Öl-Brennwertanlage mit schwefelarmen Heizöl betreiben sollte. Dieses wird neuerdings von der Regierung in der Anschaffung preislich bevorteilt.




Der KAMINOFEN

Bei uns können Sie auch aus einem umfangreichen Sortiment an Kaminöfen für Festbrennstoffe und Pellets, mit oder ohne

Heizungseinsatz,  wählen. Darüber hinaus beraten wir Sie gerne auch zum Thema Feststoffbrennkessel für den Keller.




UNSER SERVICE

SERVICE wird bei uns groß geschrieben. Wir kümmern uns jederzeit gerne um Ihre alte und neue Heizungsanlage. Unser Fachpersonal wird regelmäßig bei den Herstellern geschult und verfügt somit über ein umfangreiches Fachwissen zu Ihrem Gerät, das wir gerne an Sie weitergeben. Wir helfen Ihnen bei Störungen, der Jahreswartung

oder auch bei Regelungsproblemen schnell und unkompliziert. Unser 24-Stunden-Service ist selbstverständlich auch für Sie, unseren Kunden da. Sollten Sie Ersatzteile benötigen, können wir diese, sofern Sie nicht bei uns am Lager sind, in den meisten Fällen binnen 24 Stunden beschaffen. Das ist SERVICE.